Toxikologie

Toxikologische Risikobewertung von Medizinprodukten

Medizinprodukte können aus verschiedenen Materialien bestehen: Polymere, Metalle, Keramiken, Verbundwerkstoffe, usw. Durch den Herstellungsprozess, die Verpackung und die Sterilisation können zusätzliche chemische Substanzen in das Endprodukt eingebracht werden. Jede Substanz und jedes Material, die aus einem Medizinprodukt austreten oder in den Patienten freigesetzt werden können, müssen als potenzielles Gesundheitsrisiko betrachtet und toxikologisch bewertet werden. Die RMS Foundation führt die toxikologische Risikobewertung von Medizinprodukten nach ISO 10993-17 durch.

Lesen Sie mehr zum Thema Toxikologische Risikobewertung von Medizinprodukten in unserem Newsletter Nr. 32

to top